START’18. ARCHITEKTUR TRIFFT SKULPTUR

ereignisse

START’18. ARCHITEKTUR TRIFFT SKULPTUR

ereignisse

28. Januar 2018, 11–16 Uhr

CLB Berlin
Aufbau Haus am Moritzplatz
Prinzenstraße 84.2
10969 Berlin-Kreuzberg

Zum 9. Mal findet am 28.01.2018 das Internationale Fest für zeitgenössische Skulptur statt. Gefeiert wird zeitgleich an 95 Orten in 21 Ländern. Über 5000 Teilnehmer*innen werden erwartet. In Berlin laden das sculpture network und das CLB Berlin gemeinsam zum fachlichen Austausch und informellen Beisammensein. Unter dem Jahresthema „Skulptur und Architektur“ gibt es Denkanstöße rund um die politische Dimension von Kunst am Bau und Kunst im öffentlichen Raum – mit Impulsvorträgen von Ute Vorkoeper (missing icons, Hamburg) und Yasser Almaamoun (Zentrum für Politische Schönheit, Berlin).

Ute Vorkoeper vom Künstlerinnenduo missing icons wird über „Innere Sicherheit“, missing icons Endrundenbeitrag zum Kunst-am-Bau-Wettbewerb des Bundesministeriums des Innern berichten. Und Yasser Almaamoun, Außenminister des Zentrums für politische Schönheit, stellt die Aktion „Deine Stele – das Holocaust-Mahnmal besucht Björn Höcke“ vor. In der anschließenden Diskussion werden künstlerische Strategien, verwaltungstechnische Herausforderungen, mediale Resonanzräume, öffentliche Reaktionen und kulturpolitische Chancen reflektiert.

Nach einer kurzen Pause präsentieren die sculpture network Mitglieder Rainer Düvell, Katharina Forster, Ruth Gindhart, Micha Koch, Rachel Kohn, Achim Kühn, Andreas Theurer und Dagmar Weissinger eigene Arbeiten, die dem Thema „Skulptur und Architektur“ verbunden sind, und leiten damit den Austausch über eigene Projekte und das Netzwerken zum Ausklang des Events ein.